Zahnspange – die erste Woche mit einer Quad Helix

Tja, manchmal kommt man auf dumme Ideen. Ich hatte so eine – allerdings bereits vor längerer Zeit. Mein Zahnarzt und die Kieferorthopädin (Gemeinschaftspraxis) haben mir eindringlich empfohlen, das Chaos in meinem Mund in Ordnung zu bringen. Ich selbst habe das nie als so nötig empfunden, aber das war es wohl. Tiefbiss, Kreuzbiss, und und und. Ich habe zwar keine Probleme damit gehabt, aber die würden sich (laut Aussage der Ärztin) ganz bestimmt früher oder später bemerkbar machen. Und da meine Frau nun eben gerade in dieser Gemeinschaftspraxis bei Zahnarzt und Kieferorthopädin arbeitet – was bleibt mir anderes übrig!?

Vor längerer Zeit (November 2012?) habe ich also zunächst eine Plastikschiene für meinen Unterkiefer bekommen. Kein so flaches Teil, nein, wenn schon, dann gleich richtig. Die soll dafür sorgen, dass sich mein Unterkiefer schon mal so langsam in die Stellung bewegt, die er nachher haben wird, wenn denn alle Zähne so stehen, wie sie sollen. Oder so ähnlich. Es hat sich auf jeden Fall tatsächlich etwas getan. Mein Tiefbiss ist nicht mehr so tief, das merke ich spätestens dann, wenn ich die Schiene mal etwas länger nicht drin habe. Mittlerweile habe ich mich so an die Schiene gewöhnt, dass es sich komisch ohne anfühlt. (Nur essen tue ich damit nicht, obwohl ich soll, denn das ist einfach zu unbequem. Und abbeißen kann man damit auch nicht.)

So viel zur „Vorgeschichte“, die aber im Grunde auch zu der Geschichte gehört.

Letzten Dienstag dann wurde der nächste Schritt eingeleitet. Mir wurde die Quad Helix im Oberkiefer eingesetzt. Das ist so ein Metallgestell, das an den hinteren Backenzähnen am Oberkiefer befestigt wird. Es soll den Oberkiefer weiten und die Zahnstellung korrigieren, außerdem wird dem Unterkiefer die Möglichkeit gegeben, weiter nach vorne zu wachsen. Die unteren Backenzähne können sich während der Behandlung auch „aufrichten“, da sie durch  Tiefbiss und Fehlstellung bisher nicht voll entfalten konnten.

Quad Helix
Quad Helix

Meine Frau hat mir im Vorfeld viel Angst gemacht. Ich würde schmerzen ohne Ende haben. (Es ging ihr aber vermutlich nicht in erster Linie um meine Schmerzen, sondern darum, dass ich meine dadurch bedingte schlechte Laune vielleicht an ihr auslassen könnte.)

Ich kann zwar nicht sagen, dass ich mich vor dem Ding gefürchtet habe, aber trotzdem wusste ich einfach nicht, was auf mich zukommt. Als das Eisen dann endlich im Mund war, kam die Erleichterung: Es drückte nichts so stark, es zwickte nichts. Es war zwar ungewohnt, ich hätte es aber nicht unbedingt als sehr störend empfunden.

Die erste Ernüchterung kam dann, als es zum Abendessen ging. Denn Essen war im ersten Moment echt kompliziert. Die Zunge blieb am Eisen hängen, die Nahrung ließ sich nicht wie gewohnt im Mund hin- und herschieben. Es dauerte alles länger und schmerzte auch etwas.

Die zweite Ernüchterung kam dann im Laufe des nächsten Tages. Meine Wangen und vor allem meine Zunge hatten mittlerweile doch sehr unter dem Fremdkörper im Mund gelitten und waren entsprechend lädiert. Die Schmerzen waren zwar nicht unerträglich, aber doch penetrant stark vorhanden. Gerade das Essen wurde zur Tortur.

Lädierte Zunge
Lädierte Zunge

Erst am Freitag wurde es etwas besser. Doch dann kam der nächste Schrecken: Ich bemerkte plötzlich, dass meine Backenzähne etwas locker waren und sich mit dem Finger leicht hin und her bewegen ließen. Doch der Schreck war nur kurz, denn es ist ja logisch: Wenn die Zähne ihre Position verändern sollen, müssen sie ja zwangläufig erstmal etwas locker sein.

Am Samstag dann ging es meiner Zunge und den Wangen wieder besser, auch das Essen fiel leichter. Am Sonntag konnte ich sogar Grillfleisch ohne große Beschwerden genießen und mittlerweile stört mich die Quad Helix überhaupt nicht mehr. Klar reibt es immer noch an den Wangen, aber nicht mehr so unangenehm stark. Und mittlerweile verzichte ich sogar auf das Wachs, das ich an den ersten Tagen über die spitzen Stellen geklebt hatte.

Und ehrlich gesagt bin ich froh, dass ich mich für das Ganze entschieden habe, denn ich fühle mich irgendwie besser so rund um den Mund.

Advertisements

2 Kommentare zu “Zahnspange – die erste Woche mit einer Quad Helix”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s