Schokolade – es geht dem Ende entgegen …

Der vorhergesagte Weltuntergang für den 21.12.2012 ist nicht eingetreten. Irgendjemand muss sich da gewaltig geirrt haben. Aber eines kann ich euch versichern: In 20 Jahren wird es zu Ende gehen. Nein, die Welt wird nicht untergehen, wie es die apokalyptischen Filme weismachen wollen; es wird einfach kein Leben auf der Erde mehr möglich sein.

Warum ist das sage? Ganz einfach. In 20 Jahren wird es kaum noch Schokolade geben. Sie wird so selten und teuer sein wie heute Kaviar. Die meisten werden sich das braue Gold dann nicht mehr leisten können.

Das zumindest sagen Experten, denn die Kakaobohnen werden knapp. Schon 2020 könnten 100.000 Tonnen Kakaobohnen fehlen. In der letzten Saison sank die Ernte bereits um acht Prozent. Schuld daran seien Schädlinge, die ganze Jahresernten vernichten. Und das soziale Elend in den Anbauländern. Und deswegen macht man sich schon Gedanken und trifft sich im Herbst zu einer Konferenz, um eine Lösung zu finden, wie man die Versorgung dauerhaft sicherstellen kann.

Ich übertreibe? Deswegen soll kein Leben mehr möglich sein?

Über die positiven Effekte von Schokolade habe ich bereits hier einmal geschrieben: gut fürs Herzkreislaufsystem, entzündungshemmend, blutdrucksenkend, bessere Wundheilung und geringeres Risiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Aber auch für den Geist ist Schokolade gut. Denn sie macht glücklich, verursacht gute Laune und lässt uns für kurze Zeit unsere Probleme vergessen.

Es wird also ohne Schokolade kein Glück mehr geben. Und ohne Glück kein Leben. Klingt logisch, oder?

(Dieser Artikel ist natürlich nicht ganz ernst gemeint, aber die Grundaussage stimmt: Schokolade wird knapper werden, wenn nicht entgegengewirkt wird.)

Quelle

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s