Preis.de – Test der Windows 8-App

Vor einigen Tagen bekam ich per Mail die Anfrage, ob ich nicht Interesse hätte, mir die Windows 8-App von preis.de anzuschauen und dazu einen kleinen Testbericht zu schreiben. Damit wolle man die App dann gegebenenfalls anpassen und verbessern.

Es ist die erste Anfrage dieser Art für mich und meinen kleinen Blog und hat mich sehr gefreut, gerne komme ich der Bitte nach.

Downloaden und installieren lässt sich die Preis.de-App natürlich im Windows Store. Einfach danach suchen und installieren. Weitere Infos und zusätzlich die Links zu den Versionen für iPhone und Android findet man auf der Seite www.preis.de/app/ oder aber im Windows Store im Browser. Allerdings findet man dort nur dieselben Informationen wie im Store direkt und einen Link, der eben auf diesen verweist, von wo man die Installation vornehmen muss. (Dazu sei gesagt, dass sich der Windows Store über einen Link nur aus dem Internet Explorer öffnen lässt. Versucht man es in Google Chrome (mein Standardbrowser), klappt das nicht, der Links erscheint dann tot.)

Startseite

Ist die App installiert und geöffnet, sieht man die Startseite. Diese wirkt halbwegs aufgeräumt und ist unverkennbar in drei Hauptkategorien „Top-Produkte“, „News-Blog“ und „Schnäppchen“ eingeteilt. Allerdings ist in der Darstellung keine klare Linie erkennbar.

  • Die Anzeigen für die „Top-Produkte“ sowie für den „News Blog“ stellen quasi Slideshows dar, während die „Schnäppchen“ aus Kacheln bestehen.
  • „News Blog“ und „Schnäppchen“ haben nur die halbe Höhe von „Top-Produkte“.
  • Von den Top-Produkten und News findet man fünf Einträge auf der Startseite, während es bei den Schnäppchen nur vier sind.
  • Bei einem größeren Bildschirm bleibt fast die Hälfte des vertikalen Platzes ungenutzt, was nicht gerade sinnvoll ist.
  • Wie im Screenshot zu sehen, wird die Scrollleite auf kleinen Monitoren nicht unten angezeigt, sondern direkt unter den Schnäppchen. Das ist ziemlich unschön und auch nicht praktikabel.

Ebenso frage ich mich, warum man die drei Kategorien unterhalb des „News Blog“ noch als Kacheln darstellt. Ob ich nun oben auf den Text klicke oder unten auf die Kachel – es passiert beide Male dasselbe. Das Icon der Kacheln impliziert zwar einen Feed und die Kachel selbst lässt sich per Rechtsklick markieren, allerdings habe ich nicht herausfinden können, was sich dann damit anfangen lässt. So wirken sie auf mich einfach nur völlig deplatziert.

Funktionalität

Wie die Text-Kacheln lassen sich auch die Schnäppchen-Kacheln per Rechtsklick markieren. Allerdings ist mir auch in diesem Fall unklar, was man davon hat. Die „Teilen“-Funktion der Charms-Bar ist jedenfalls nutzlos.

Wie schon beschrieben, stellen die Anzeigen der Top-Produkte und der News Slideshows dar. Fährt man mit der Maus drüber, werden Pfeile eingeblendet, mit denen man zwischen den fünf Einträgen navigieren kann. Zudem gibt es unter dem Tile kleine Buttons.

Hat man etwas Interessantes gefunden, klickt man einfach aufs Bild und schon bekommt man den Preisvergleich und nähere Infos zum Artikel. Zuerst sieht man das beste Angebot etwas größer dargestellt, es folgt eine Liste sämtlicher Angebote, aufsteigend nach Preis sortiert. Eine andere Sortierung ist nicht möglich, wird aber sicher auch nur selten benötigt. Man sieht bei jedem Angebot den Preis, die Versandkosten, die Verfügbarkeit sowie natürlich den Anbieter. Diese Darstellung ist übersichtlich und weiß mir gut zu gefallen.

Schade ist allerdings, dass die technischen Daten erst hinter dem letzten Angebot angezeigt werden. Bei vielen Angeboten ist also langes Scrollen nötig, um dorthin zu gelangen. Noch hinter den technischen Daten findet man gegebenenfalls noch Testberichte zu dem Artikel. Sowohl ein Klick auf ein Angebot als ein Klick auf einen der Testberichte leitet natürlich auf die jeweilige Webseite weiter. Insgesamt finde ich etwas unglücklich, dass man für die technischen Daten sowie die Testberichte erst lange scrollen muss.

Die Darstellung der technischen Daten bei Geräten finde ich nicht ganz gelungen. Für jedes Detail gibt es eine weiße Kachel, alle Kacheln sind gleich groß. Das hätte man entweder bunter gestalten müssen, oder aber einfach als Liste, denn so beansprucht es in meinen Augen einfach zu viel Platz, da auch viel ungenutzter Raum entsteht.

Wie schon beschrieben, wird nicht der gesamte vertikale Platz ausgenutzt. Die Scrollleiste jedoch befindet sich direkt unter den Anzeigen, sodass sie fast in der Mitte ist. Befindet man sich mit der Maus unterhalb der Scrollleiste – was bei mir im Test durchaus häufig vorkam, damit sie außerhalb des Blickfeldes war – kann man am Mausrad drehen, soviel man will – es passiert nichts. Man muss zwingend im oberen Bereich des Bildes sein. Sinnvoller für die Mausbedienung wäre es, die Scrollleiste dynamisch zu gestalten, sodass sie sich immer am unteren Bildschirmrand befindet.

News Blog

Den News Blog finde ich optisch gelungen. Die Schrift ist nicht zu groß und nicht zu klein, der Zeilenabstand ist gut, außerdem gibt es viele Absätze und alles ist in Spalten gehalten. Dadurch lassen sich die Texte leicht lesen. Schade finde ich allerdings, dass man nicht von einer News zur nächsten wechseln kann. Man muss zwingend wieder zurück auf die Startseite bzw. die News-Übersicht, um dann die nächste News aufrufen zu können. Außerdem wird durch die Scrollleiste, die beim Bewegen der Maus eingeblendet wird, unten der Text ganz leicht angeschnitten.

Weitere Bugs

Die App beendet sich recht häufig abrupt. Das kann jederzeit geschehen, bei einem Klick, wobei es keine Rolle spielt, was genau man anklickt. Während meines kurzen Tests kam das recht häufig vor – zu oft, teilweise schon recht nervig. Woran das liegt, konnte ich nicht in Erfahrung bringen.

Weiterhin scheint die Darstellung von Umlauten und Sonderzeichen nicht überall zu klappen. Zumindest in den Produktbezeichnungen auf der Startseite gibt es häufig Fehler.

Suche

Natürlich kann man innerhalb der App auch nach Produkten suchen. Dazu lässt man sich die Charms-Bar einblenden und klickt dann auf Suchen. Ein In-App-Suchfeld fände ich deutlich besser, da es sich hierbei wohl um die wichtigste Funktion überhaupt handelt. Allerdings weiß ich nicht, ob das technisch möglich ist. In das Suchfeld der Charms-Bar gibt man seinen Suchbegriff ein und nach kurzer Zeit werden die Ergebnisse angezeigt. Das weitere Vorgehen ist wie gehabt.

Infozentrale

Ruft man in der App über die Charms-Bar die Einstellungen auf, kann man sich Infos zu der App und dem Unternehmen einblenden lassen. Man kann die AGB und die Datenschutzerklärung einsehen, außerdem kleinere Einstellungen vornehmen, die allerdings nicht zwingend nötig sind. So lassen sich z.B. Benachrichtigungen ausschalten. Abschließend hat man die Möglichkeit, die App zu bewerten, wodurch der Store geöffnet wird.

Fazit

Die App tut, was sie soll: Sie macht einen Preisvergleich und listet die besten Angebote auf. Außerdem informiert sie über beliebte Produkte und Schnäppchen. Der News-Blog bietet interessante Angebote. Die Grundfunktionen sind also vorhanden und erfüllen ihren Zweck.

Die Umsetzung hakt allerdings noch an mehreren Ecken. Das Design lässt doch stellenweise stark zu wünschen übrig, ist inkonsequent und ist schlicht unpraktisch. Der Sinn einiger Funktionen wie das Markieren der Kacheln erschließt sich mir nicht. Aber ich lasse mich gerne korrigieren, denn ich kann natürlich etwas übersehen haben. Außerdem würde es der App nur guttun ein integriertes großes Suchfeld zu haben.

Außerdem sollten die kleinen Bugs wie die fehlerhafte Darstellung von Zeichen und die ständigen Abstürze behoben werden.

Es wartet noch etwas Arbeit auf die Entwickler, wenn man mich fragt – und ich wurde ja gefragt. 🙂

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s