Adobe Flash Player offline verteilen

Man mag von Flash und damit auch vom Adobe Flash Player halten, was man will. Und dank HTML5 kann Flash ja auch irgendwann ausgestorben sein. Doch Fakt ist, dass viele Webseiten Inhalte (noch) über Flash darstellen, und möchte man dort alles sehen, kommt man um den Flash Player nicht herum.

Nun ist es leider so, dass Adobe für den Normal-Nutzer auf den ersten Blick lediglich eine Online-Installation anbietet. Sucht man bei Google nach „Flash-Player Download“, bekommt man neben der offiziellen Downloadseite von Adobe natürlich auch andere Seiten (wie z.B. Chip.de oder ComputerBild) angezeigt. Die meisten Portale verweisen aber auch auf Adobe. Und das, was man bei Adobe bekommt, ist aber wie bereits gesagt nur eine Online-Installation. Die Datei ist sehr klein und lediglich dafür da, die Installation zu initiieren. Sämtliche Daten, die benötigt werden, werden während der Installation heruntergeladen.

Bei privaten PCs, die über einen Internetanschluss verfügen, stellt das kein Problem dar. Die meisten Benutzer werden gar nicht bemerken, dass es sich um einen Online-Installer handelt. Muss man den Flash Player aber auf mehrere PCs verteilen, die vielleicht nicht online sind, oder setzt man Client-Management-Systeme mit automatisierter (Offline-)Installation ein, sind die Online-Installer natürlich nicht zu gebrauchen. Hier wird ein Offline-Installer benötigt, der schon sämtliche Daten beinhaltet und nicht erst noch downloaden muss.

Adobe bietet einen solchen selbstverständlich auch an, allerdings ist der gar nicht so einfach zu finden. Ich habe es bisher nicht geschafft, mich zu dieser Downloadseite durchzuklicken, sondern habe in einem Forum einen Direktlink gefunden. Ruft man diese Seite auf, sieht man, dass Adobe eigentlich einen sehr guten Job macht. Es gibt hier den Offline-Installer sowohl als .EXE-Datei als auch als .MSI-Paket – ideal für die Softwareverteilung. Und natürlich für Mac OS X und Linux. Auch werden ältere Versionen angeboten, falls man mal gezwungen ist, eine ältere einzusetzen.

Der Flash Player lässt sich übrigens sehr gut als „Silent-Installation“ ausführen. Man benötigt dafür nur den Parameter /install. Also z.B.: setup_flash.exe /install

Wie man sieht, gibt es also durchaus richtige Installationspakete vom Flash Player, warum Adobe die allerdings so schwer zugänglich macht, ist mir ein Rätsel. Hier nochmal der Link zur Downloadseite:

http://www.adobe.com/de/products/flashplayer/distribution3.html

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Adobe Flash Player offline verteilen”

  1. Webseiten die auf Flash bauen sind sehr selten geworden. Ich finde den Weg von Apple und Google richtig. Adobe hat ja selbst den Smartphonesupport im August eingestellt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s