Beeren – lecker und gut fürs Gehirn

Vorab: Ja, ich weiß selbst, dass Erdbeeren aus botanischer Sicht keine Beeren sind, sondern zu den Sammelnussfrüchten gehören. Trotzdem geht es hier um etwas, was die Erdbeere mit anderen (echten) Beeren gemeinsam hat.

Eine aktuell veröffentlichte Langzeitstudie hat belegt, was Forscher schon länger vermuten: Beeren, insbesondere Blaubeeren und Erdbeeren sind nicht nur sehr lecker (OK, Geschmacksache), sondern auch sehr gut für das menschliche Gehirn. Ja, sie sollen sogar den Alterungsprozess des Gehirn verlangsamen – und das um mehrere Jahre!

Ein Forscherteam der Harvard Medical School in Bosten rund um die Forscherin Elizabeth Devore habt dazu die Daten einer Langzeitstudie analysiert. Seit 1976 werden mehr 120.000 Krankenschwestern regelmäßig nach Lebens- und Ernährungsgewohnheiten befragt. Von diesen mussten sich ca. 16.000 der älteren Teilnehmern vor einiger Zeit kognitiven Tests unterziehen. Dabei stellten die Forscher eine Verbindung zwischen dem Verzehr von Erdbeeren und Heidelbeeren zur Gehirnleistung im Alter fest:

Wer viele frische Beeren gegessen hatte, war wesentlicher fitter im Gehirn – der Alterungsprozess des Gehirns war um bis zu 2,5 Jahre verzögert!

Als Ursache gelten der hohe Gehalt an Flavonoiden und Anthocyanen. Diese beiden Stoffe schützen die Beeren vor UV-Licht und Oxidation. Da diese Stoffe ins Blut übergehen, schützen sie dann auch die menschlichen Zellen, z.B. vor der Wirkung sogenannter freier Radikale, die für die Zellalterung verantwortlich gemacht werden.

Weiterhin scheinen die Früchte die Kommunikation der Nervenzellen untereinander zu verändern. Das könne dann entzündliche Vorgänge vermindern, die sowohl Bewegungsfähigkeit als auch Denkvermögen vermindern.

Sicher sind Studien immer mit Vorsicht zu genießen, aber da es sich hier um einen längeren Zeitraum und mit für eine Studie sehr vielen Teilnehmern handelt, glaube ich schon, dass da was dran ist.

Also immer schön Beeren essen!

Ach übrigens, wisst ihr auch, warum die Erdbeere keine Beere, sondern eine Nuss ist? Das große Rote ist nämlich nur eine sogenannte “Scheinfrucht”, die eigentlichen Früchte der Erdbeere sind die gelben Punkte auf der Oberfläche – und dabei handelt es sich um kleine Nüsse!

via
Quelle & Quelle
Bildurheber: photomakers http://photomakers.org

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s