Google Chrome „richtig“ installieren

Der Google-Browser Chrome erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Er bietet ebenso wie Firefox den Vorteil von Add-Ons bzw. Erweiterungen, ist dabei aber in jeglicher Hinsicht wesentlich schneller. Zudem hat man die Möglichkeit, im Browser Apps zu installieren, z.B. kleine Spiele.
Selbst ich – jahrelanger Firefox-Verfechter und Chrome-Meider – habe mich vor einigen Wochen dazu durchgerungen, Chrome mal zu testen: Und aus dem Test ist eine Dauernutzung geworden. Für mich ist Chrome mittlerweile der Browser Nr. 1.

Leider hat die Installation, die Google für Chrome standardmäßig anbietet, einige Nachteile:

  • Es ist ein Online-Installer: Man lädt sich quasi nur einen „Downloader“ herunter, der wiederum die Programmdateien herunterlädt und Chrome einfach installiert, was bedeutet, dass dabei eine Internetverbindung bestehen muss.
  • Chrome installiert sich leider nicht in das Programmverzeichnis von Windows, sondern in den User-Ordner – ganz ohne Nachfrage. Was Google da für Vorteile sieht, das hat sich mir noch nicht erschlossen. Ich finde es jedenfalls höchst unglücklich. Erstens bin ich der Meinung, dass Software nichts im User-Ordner zu suchen hat, zweitens lässt sich Chrome an einem Multi-User-PC (z.B. in Firmen oder am Familienrechner mit mehreren Benutzer-Accounts) so auch nicht von jedem User nutzen – jeder müsste sich Chrome separat installieren.
  • Da es sich wie gesagt lediglich um einen „Downloader“ handelt, kann Chrome nicht per Skript verteilt werden, was grade für Firmen, die Chrome einsetzen, sehr wichtig ist.

Wer Chrome in das Programmverzeichnis installieren möchte – so wie es meiner Meinung nach sein sollte -, der darf also nicht die standardmäßige Installation ausführen, sondern muss auf die sogenannte „Standalone Enterprise“ zurückgreifen. Dabei werden die Programmdateien nicht erst während der Installation heruntergeladen, sondern es ist ein vollständiges MSI-Paket. Dieses kann auch über das Netzwerk verteilt werden und installiert sich wie gewünscht in das Programmverzeichnis.

Warum selbst hier die Programmverknüpfungen (Startmenü, Desktop) nur im Install-User erstellt werden, ist mir ein Rätsel, da muss Google meiner Meinung nach noch nachbessern; aber es ist auf jeden Fall die deutlich bessere Installationslösung.

Einfach so läuft einem die Standalone Enterprise im Internet nicht über den Weg, man muss schon gezielt danach suchen. Für alle Interessenten hier der Downloadlink. Nicht von der Schaltfläche „Akzeptieren und Installieren“ verwirren lassen, damit wird lediglich der Download gestartet.

http://www.google.com/chrome/eula.html?msi=true

Advertisements

3 Kommentare zu “Google Chrome „richtig“ installieren”

  1. Aha, gute Information.
    Nun weiß ich zwar, wie ich ihn richtig installieren kann – bin aber noch nicht davon überzeugt ihn zu nutzen.
    Was ist an Chrome besser? Sind meine Daten sicherer oder wird noch mehr an Google geschickt?

    1. Es wird ja niemand gezwungen, ihn zu nutzen. Ich war selbst lange skeptisch.
      Was besser ist, steht ja im Text: Er ist einfach deutlich schneller als jeder andere Browser, den ich genutzt habe – also jahrelang Firefox und auch der Internet Explorer.
      Und das meine ich jetzt nicht auf irgendwelche Tests bezogen, sondern es ist wirklich spürbar.

      Ich weiß nicht genau, welche Daten an Google geschickt werden. Ich denke schon, dass Chrome da für Google sehr hilfreich ist. Aber ich behaupte mal, du nutzt die Suchmaschine und evtl. andere Dienste wie Maps oder so. Da sendest du die gleichen Daten.

  2. Da schon wieder mit Chrome Problemen habe – hier mehr:

    http://www.sven-kuegler.de/allgemein/google-chrome-nicht-im-profil-installieren

    Google Chrome:

    Der Link zum Google Pack:
    http://pack.google.com/intl/de/pack_installer.html

    Installation von Google Chrome für mehrere Nutzerkonten:
    http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&answer=118663

    Google Chrome deinstallieren:
    http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&answer=95319

    Manuelle Deinstallation von Google Chrome unter Windows:
    http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&answer=111899

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s