RAW-Dateien im Windows Explorer anzeigen

Die Linux- und Mac-User werden jetzt aufstöhnen und sagen: „Geht bei uns doch schon lange! Hat’s Microsoft auch endlich geschnallt!?“

Ich gebe euch Recht, es ist wirklich traurig, dass Microsoft erst jetzt eine derartige Funktion in sein Betriebssystem eingebaut hat (zudem auch bisher nur optional über ein Codec Pack), aber immerhin:

Es ist soweit! Der Windows-Explorer kann endlich Bilder im RAW-Dateiformat anzeigen.

Das heißt, man ist nicht mehr auf Programme anderer Hersteller angewiesen, um sich die Bilder anzeigen zu lassen. Sicher, wer RAW-Fotografie betreibt, hat in der Regel professionelle Software, die die Bilder öffnen und verarbeiten kann, aber um einfach mal nach einem Bild im Explorer zu suchen, ist das schon eine sehr nützliche Funktion.

Mir ist dieser Makel in Windows bisher nie aufgefallen, da ich erst seit kurzem selbst in RAW fotografiere. Umso schöner finde ich, dass passenderweise endlich etwas getan worden ist und ich mich nicht allzu lange abquälen musste.

Ihr müsst lediglich das „Camera Codec Pack“ installieren und schon seht ihr die kleinen Vorschaubilder eurer RAW-Bilder im Explorer. Zusätzlich lassen sich die Dateien auch in der Windows-Fotoanzeige öffnen.

Leider haben viele Kameras unterschiedliche RAW-Formate und es werden nicht alle unterstützt. Ich behaupte aber mal, dass alle halbwegs aktuellen Modelle aber dabei sind, meine Canon EOS 450D ist ja auch nicht mehr die jüngste. Es gibt aber eine Liste mit den unterstützen Geräten.

Hier könnt ihr euch das Codec Pack herunterladen.
http://www.microsoft.com/downloads/de-de/details.aspx?FamilyID=a0ac689f-9bad-46be-ae8d-550cb9ba5430

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s