Wer verdient an einer Musik-CD?

Erfolgreiche Musik-Künstler verkaufen im Bestfall Millionen Platten und verdienen sich somit ein Vermögen. So mag man denken, wenn man sich die Preise für Musik-CDs anschaut, teilweise kosten Alben bis zu 20 € und vielleicht noch mehr. Dazu kommen die Singles. Natürlich weiß auch jeder, dass der Künstler nicht der einzige ist, der an seiner CD Kasse macht.

Mich hat schon länger interessiert, wer alles an einer Musik-CD verdient und vor allem, was denn der Künstler, der das Cover ziert, für einen Anteil hat.

Vor einiger Zeit gab es hierzu eine Analyse bei Galileo, die genau aufschlüsselt, wer wie viel verdient.

Zuallererst hat es mich doch sehr überrascht, wie viele einzelne Parteien es gibt, die ihren Teil vom Kuchen abbekommen. Im Prinzip überrascht mich auch vieles an der Verteilung. Vor allem das Verhältnis finde ich nicht ganz gegeben.

So verdient der Künstler trotz der ganzen Arbeit (Lied einsingen, Video aufnehmen und bestimmt vieles mehr, was mir nicht bewusst ist) nur knapp 10% (also ein bis zwei Euro pro CD).
Der Handel, der nichts weiter tut, als die CD einzukaufen und ins Regal zu stellen, kassiert 22%! Finde ich etwas ungerechtfertigt. Aber wahrscheinlich verstehe ich das Business einfach nicht.
Dass der Künstler weniger bekommt als das Label, davon war auszugehen. Aber dass der Vertrieb einen so hohen Anteil ausmacht, hätte ich auch nicht so ganz erwartet.
Fehlen dürfen natürlich auch nicht der komische Laden, der sich GEMA nennt und auch nicht wirklich was tut, und der Staat, der seine Steuern einstreicht.

Hier das Ganze mal in einem Diagramm aufgeschlüsselt:

Wer verdient an einer Musik-CD?

Den Video-Beitrag von Galileo könnt ihr euch hier anschauen. Das ist meine Quelle für die Zahlen und das Diagramm.

http://www.prosieben.de/tv/galileo-xperience/video/clip/35933-wer-verdient-an-der-musik-cd-1.2185708/

Advertisements

2 Kommentare zu “Wer verdient an einer Musik-CD?”

  1. Hallo Bench,

    sorry, dass ich Ihren Kommentar übersehen habe. Hab nicht ganz damit gerechnet, dass schon „fremde“ Leute zufällig meinen Blog finden. 🙂 Freut mich aber sehr!

    Ich bin kein Programmierer und weiß nicht, ob mein Blog die Funktion eines Feeds hat. Ich glaube eher nicht. Aber ich poste die neuen Beiträge immer auf Google+ und kann es so einrichten, dass Sie eine Mail bekommen, wenn ein neuer Blogeintrag vorhanden ist. Dann bräuchte ich Ihre Adresse an info@truehope.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s